Neil Malik Abdullah

Neil Malik Abdullah

Neil-Malik-Abdullah_Christoph Mannhardt.JPG
Neil-Malik-Abdullah_Christoph Mannhardt .JPG

Neil Malik Abdullah

Der Schauspieler Neil Malik Abdullah gehört zu den Entdeckungen der internationalen Serienproduktionen in Deutschland. Zu seinen Credits gehören unter anderem die preisgekrönte TNT-Serie 4 BLOCKS, der Spionagethriller THE ANGEL für den Streamingdienst Netflix und aktuell der Kinofilm DER REBELL unter der Regie von Randa Chahoud.


Neil Malik Abdullah wurde 1977 in Tirol als Sohn griechisch-orthodoxer Eltern mit syrischen Wurzeln geboren, die aus der Türkei nach Österreich ausgewandert waren. Er hat die türkische und die österreichische Staatsbürgerschaft. Im Alter von 14 Jahren zog Neil Malik Abdullah mit seiner Familie nach Hamburg. Dort studierte er von 2002 bis 2005 an der Schule für Schauspiel und war bereits während seiner Ausbildung in verschiedenen Projekten zu sehen. Zwei Jahre nach dem Abschluss zog es den Schauspieler in die USA, wo er am Herbert Berghof Studio in New York und am Sanford Meisner Center in L.A. studierte. 


Sein TV-Debut gab Neil Malik Abdullah 2002 in Karola Meeders ZDF-Komödie HILFE, ICH BIN MILLIONÄR. Seitdem war er in zahlreichen erfolgreichen Filmen und Serien in den unterschiedlichsten Rollen zu sehen. Darunter der britische Fernsehfilm THE HAMBURG CELL, drei TATORT-Episoden, ALARM FÜR COBRA 11 oder WILSBERG. In der beliebten Kinderserie DIE PFEFFERKÖRNER war der Schauspieler ab 2015 über zwei Staffeln als Vater eines der Junior- Detektive in einer durchgehenden Nebenrolle zu sehen. 2017 überzeugte er in Züli Aladags mit dem deutschen Fernsehpreis ausgezeichneten Drama BRÜDER als Imam des IS. Seit 2016 ist er an der Seite von Verena Altenberger in der erfolgreichen Sitcom MAGDA MACHT DAS SCHON in der Rolle des Busfahrers Nadir zu sehen. 


Seit Sommer 2018 gibt es bei Netflix den Spionagethriller THE ANGEL des israelischen Regisseurs Ariel Vremel zu sehen.

Anfang 2019 war Neil Malik Abdullah außerdem in der ZDF-Produktion VERMISST IN BERLIN unter der Regie von Sherry Horman zu sehen. Neil Malik Abdullah spielte hierin einen Mafiaboss, der gegenüber seiner Geliebten - gespielt von Natalia Wörner - zwischen Leidenschaft und Gewalt schwankt. 


Im Kino war Neil Malik Abdullh zuletzt in Özgür Yildirims Thriller NUR GOTT KANN MICH RICHTEN, unter dessen Regie er auch 2007 in CHIKO sein Kinodebüt gab, und in der Weihnachtskomödie HEXE LILLI RETTET WEIHNACHTEN zu sehen. Die erste große Kinorolle übernahm er in Leo Khasins KADDISH FÜR EINEN FREUND. Die Tragikomödie wurde 2013 mit dem Deutschen Filmpreis ausgezeichnet. 


Neil Malik Abdullah lebt mit seiner Familie in Hamburg.

Bitte warten