Vicky Krieps

Vicky Krieps

Vick-Krieps_quer.jpg
Vick-Krieps-by-Puria-Safary_web.jpg

Vicky Krieps

Die 1983 in Luxemburg geborene Vicky Krieps zählt heute zu den Stars des europäischen Kinos. Nach dem Schulabschluss entschied sie sich für ein Schauspielstudium und war bereits vor dem Ende der Ausbildung in verschiedenen Inszenierungen am Schauspielhaus Zürich zu sehen, unter anderem in Annette Raffalts DIE ROTE ZORA UND IHRE BANDE (2009 Als Regisseurin inszenierte sie DARWINS ERBE von Eveline de la Chenelière im Jungen Staatstheater Berlin.


2010 begab sich Vicky Krieps in Roland Emmerichs ANONYMOUS auf Shakespeares Spuren, war in Joe Wright Action-Thriller WER IST HANNA?, in Andreas Veiels Drama WER WENN NICHT WIR und in Philippe de Pierponts ELLE NE PLEURE PAS, ELLE CHANTE zu sehen.


Für das deutsche Fernsehen trat Vicky Krieps in der ARD/ORF-Produktion ROMMEL (Regie: Nikolaus Stein von Kamienski, 2011) und in der TATORT-Folge „Eine bessere Welt“ (Regie: Lars Kraume, 2010) vor die Kamera. 2012 war sie in ZWEI LEBEN von Regisseur Georg Maas im deutschen und in dem Liebesdrama AVANT L’HIVER unter der Regie von Philippe Claudel sowie in LA CONFREIRE ES LARMES von Jean-Baptiste Andrea im französischen Fernsehen zu sehen. 2014 übernahm sie in Christine Hartmanns ZDF-Film ELLI BEINHORN – ALLEINFLUG die Titelrolle.


2012 war sie neben renommierten Schauspielkollegen in Detlev Bucks Bestsellerverfilmung DIE VERMESSUNG DER WELTauf der Kinoleinwand zu sehen. 2014 begeisterte sie in Anton Corbijns A MOST WANTED MAN nach dem Roman von John Le Carré an der Seite von Philip Seymour Hofman, Rachel McAdams und Willem Dafoe sowie in OUTSIDE THE BOX von Philip Koch das deutsche Kinopublikum. Die internationale Produktion COLONIA DIGNIDAD unter der Regie von Florian Gallenberger und DER JUNGE KARL MARX von Raoul Peck folgten 2015.


Einem breiten internationalen Publikum wurde Vicky Krieps durch P.T. Andersons Drama DER SEIDENE FADEN bekannt, in dem sie neben Daniel Day-Lewis die weibliche Hauptrolle übernahm. 2018 war Vicky Krieps außerdem in Govinda van Maeles GUTLAND und in Emily Atefs preisgekröntem Film 3 TAGE IN QUIBERON zu sehen.


Aktuelle Projekte sind die achtteilige Event-Serie DAS BOOT, die im Herbst 2018 auf Sky ausgestrahlt wird, und die Verfilmung des Stieg Larsson-Thrillers VERSCHWÖRUNG mit Kinostart im November. Abgedreht sind darüber hinaus LYREBIORD von Dan Friedkin sowie BERGMAN ISLAND von Mia Hansen-Lofe. Die Dreharbeiten zu DE NOS FRERES BLESSES finden derzeit in Frankreich und Algerien statt.


Als beste Nachwuchsschauspielerin erhielt Vicky Krieps 2008 die Auszeichnung „Best Youngster“ für den Kurzfilm LA NUIT PASSÉE (Regie: Eileen Byrne) auf dem Busho Festival Budapest, 2012 wurde sie mit dem Luxemburgischen Filmpreis als Beste Nachwuchsschauspielerin ausgezeichnet. Für Ingo Haebs Drama DAS ZIMMERMÄDCHEN LYNN, das 2015 in den deutschen Kinos zu sehen war, wurde Vicky Krieps im Rahmen des Filmfest München 2014 mit dem Förderpreis Neues Deutsches Kino in der Kategorie „Beste Nachwuchsschauspielerin“ ausgezeichnet.


Vicky Krieps spricht mehrere Sprachen fließend (Deutsch, Luxemburgisch, Französisch, Englisch).


Die Schauspielerin lebt in Berlin.

Bitte warten