Patricia Aulitzky

Patricia Aulitzky

PatriciaAulitzkyBYMAXSONNEN.jpg
PatriciaAulitzky_BYMAXSONNENSCHEIN (2 von 17)_1024_frei.jpg

Patricia Aulitzky

Die Schauspielerin Patricia Aulitzky steht aktuell in Spanien für den ZDF-Film EIN SOMMER IN SALAMANCA unter der Regie von Michael Keusch vor der Kamera.

Patricia Aulitzky war zuletzt in dem Krimi DRACHENJUNGFRAU, der neuen ARD/ORF-Krimireihe BLIND ERMITTELT an der Seite von Philipp Hochmair, in der TV-Komödie IHR SEID NATÜRLICH EINGELADEN mit Andrea Sawatzki und Axel Milberg und in der ServusTV-Produktion GESTÜT HOCHSTETTEN in der ARD zu sehen.

Im Frühjar 2018 gab sie darüber hinaus im Wiener Burgtheaterein Gastspiel in dem Stück „Jedermann Reloaded“ an der Seite von Philipp Hochmair.

Einem breiten Publikum ist Patricia Aulitzky aus der ZDF-Reihe LENA LORENZ bekannt, in der sie seit 2015 für zwölf Episoden in der Rolle der titelgebenden Hebamme Lena, die der Hektik der Großstadt entfliehen will und in die heimischen bayerischen Alpen zurückkehrt, regelmäßig über vier Millionen Zuschauer begeistert. Aktuell zeigt das ZDF die vierte Staffel in Wiederholungen, die Ausstrahlung der fünften Staffel ist für Herbst 2018 geplant.

Bei der Berlinale 2017 war Patricia Aulitzky in der österreichisch-deutschen Koproduktion DIE BESTE ALLER WELTEN von Adrian Goiginger zu sehen. Das auf einer wahren Geschichte beruhende Drama um einen siebenjährigen Jungen und seine heroinsüchtige Mutter feierte in der „Perspektive Deutsches Kino“ Weltpremiere und gewann den Kompass Perspektive Preis. 

Weihnachten 2016 wurde die deutsch-österreichische Koproduktion  PREGAU, die schon vor Ausstrahlung für Schlagzeilen sorgte und auf dem Filmfest München 2016 Premiere feierte, im TV zu sehen. Im Rahmen der Diagonale 2016 feierte der Landkrimi DRACHENJUNGFRAU Premiere. Das Trashmovie ATTACK OF THE LEDERHOSENZOMBIES von Regisseur Dominik Hartl hatte am 4. April im Rahmen des Brussels International Fantastic Film Festival Uraufführung. Im Juni 2016 feierte außerdem das innovative Filmprojekt KARUSSELL der Künstlerin und Filmemacherin Gerda Leopold in Wien Premiere. 

Patricia Aulitzky wurde 1979 in Salzburg geboren. Ihre Karriere verlief alles andere als gradlinig, ganz nach Tradition ihrer international verstreuten Familie. Nach dem Abitur zog es die vielseitige Künstlerin erst einmal in die Welt. Über Kanada und Südamerika kam Patricia Aulitzky nach London, wo sie ihre Leidenschaft für Schauspiel und Gesang entwickelte. Vier Jahre studierte sie am renommierten „Performing Arts Studios“ in Wien und legte ihre Prüfung vor der paritätischen Bühnenkommission 2003 mit Erfolg ab. Stipendium in LA, im selben Jahr spielte sie bereits die Titelrolle in dem Hit „Das Mädchen Rosemarie“ am Capitoltheater in Düsseldorf. Dem Theater ist sie bis heute treu geblieben und ist regelmäßig in Salzburg, Wien, München oder Frankfurt auf der Bühne zu sehen.

Ihre erste Kinorolle spielte Patricia Aulitzky in dem Film SHOPPEN (2006, Regie: Ralf Westhoff), der Durchbruch gelang ihr zwei Jahre später mit der weiblichen Hauptrolle in dem Kinohit FALCO – VERDAMMT, WIR LEBEN NOCH! (2008) unter der Regie von Thomas Roth. Es folgten unterschiedliche Arbeiten in Film und Fernsehen, unter anderem mit Regisseurin Sabine Derflinger in ZWISCHEN TAG UND NACHT (2009), Regisseur Michael Schneider in DIE TOTE OHNE ALIBI (2011) und DAS ENDE DER SAISON (2014), mit Nikki Müllerschön als Tochter von Senta Berger in ALMUTH & RITA (2013 und 2016) und in BERLIN (2014). 2013 dreht sie mit Regisseur Urs Egger DIE SEELEN IM FEUER, der auf dem Filmfest München 2014 im Wettbewerb um den Bernd Burgemeister Preis zu sehen war, und mit Regisseur Andreas Prohaska neben Heino Ferch in DIE SPUREN DES BÖSEN (Emmy Award 2014). 

Patricia Aulitzky lebt in Wien und Berlin.
Bitte warten